Alle Beiträge getagt mit: Motorradfotografie

03Jan

Saisonrückblick IDM | Lauf 7 – Assen (NL)

Wie das im Leben allgemein (und im Sport im besonderen) so üblich ist, sollte man nach „Stürzen“ (in diesem Falle eben einem schwarzen Wochenende) schnellstmöglich aufstehen und wieder das machen, was man davor getan hat. So war ich eigentlich auch nicht all zu traurig darüber, dass es bereits 3 Tage nach der Rückkehr aus Schleiz wieder zum nächsten Lauf und nach Assen ging.
Für Assen hatte ich bereits im Vorfeld (direkt im April, nachdem ich wusste, dass ich die IDM in 2015 begleiten würde) wieder mein wundervolles Privatzimmer gebucht, welches ich in 2014 schon hatte. Für den kleinen „Kurs“, den ich dort für Zimmer, Frühstück usw. zahlen muss, lohnt selbst die Zeltübernachtung nicht – vom tollen Komfort mit eigener Dusche / Bad / WC usw. mal ganz abgesehen (von der Preisgestaltung und Freundlichkeit könnten sich die Belgier mal ne Scheibe abschneiden!).Weiterlesen →

03Jan

Saisonrückblick IDM | Lauf 6 – Schleizer Dreieck

Nach fast 7 Wochen „IDM-Pause“ führte mich Lauf 6 der IDM wieder tief in den Osten der Republik, durch den Thüringer Wald (eine sehr schöne Anfahrt mit dem Motorrad!) zum berühmt-berüchtigten Schleizer Dreieck. Einer Traditionsrennstrecke, die aber eher ein „Road-Race“ ist und größtenteils auf öffentlichen Kreis- bzw. Landstraßen stattfindet. Kein moderner, „künstlicher“ Rennkurs mit entsprechenden Auslauf- oder Sturzzonen sondern eben normale Straßen, die rechts und links von Feldern, Wiesen, Wäldern oder Zäunen nebst extra aufgestellten Reifenstapeln gesäumt werden.
Traurigerweise hatte es am Vorwochenende in Schleiz einen tödlich verunglückten Motorradfahrer gegeben, der bei deutlich über 200 km/h in der berüchtigten „Seng“ (eine extrem schnelle Bergab-Links) stürzte und weder durch das dortige Kiesbett noch durch den ca. 30-40 m dahinterliegenden Reifenstapel gestoppt wurde.Weiterlesen →

03Jan

Saisonrückblick IDM | Lauf 4 – Nürburgring

„Home, sweet home“ … mit dem Rennen am Nürburgring kam die IDM mir / meinem Wohnort am nächsten (ca. 120km von mir aus). Und nach dem finanziellen Desaster in / mit Zolder war ab hier strikte „Kostenminimierung“ angesagt.

Zwischenzeitlich hatte ich mich dazu entschlossen (Wahnsinn!), mir ein eigenes Supertele von Canon zuzulegen. Eine (sehr lange) Abwägung aus mehreren Vor- bzw. Nachteilen: Mit den noch ausstehenden Rennterminen der Saison (5x IDM, 1x MX-Masters, 1x CSBK) hätten mich die Leihobjektive nochmals 1.400 EUR an Mietkosten + Versand gekostet. Dazu immer das Risiko, dass etwas während der Rennen / des Transports schief läuft und hier entweder bis zu 1.000 EUR Selbstbeteiligung anfallen oder ich ohne Supertele zu einem der Events hätte reisen müssen. Weiterlesen →

03Jan

Saisonrückblick IDM | Lauf 2 – Zolder

Nach dem hochmodernen Eurospeedway führte Lauf 2 der IDM ins belgische Zolder – dem wahrhaft „klassischen“ Gegenteil des Lausitzrings. Auf der ehemals sogar für die Formel 1 genutzten Strecke (kaum zu glauben) umweht einen nicht nur die „klassische Rennluft“, man merkt der Strecke die Historie (ihr Alter) auch überall an.
Alles sehr eng (gerade auch die Bereiche, in denen wir Fotografen versuchen uns entlang der Strecke zu bewegen), ganz ganz viele „Baustellen“ in den Zuschauerbereichen aber auch im Boxenbereich und einfach „abgerockt“ bzw. eben abgenutzt / baufällig.Weiterlesen →

03Jan

Saisonrückblick IDM | Lauf 1 – Lausitzring

Nun ging es also los, mit meinem „Motorsport-Jahr“, beim Auftaktrennen der Superbike*IDM und ihrer Nebenklassen in der Lausitz.

Glücklicherweise konnte ich kurzfristig noch ein halbwegs bezahlbares Zimmer in einer Pension / einem Gasthaus relativ nah am Eurospeedway ergattern und auch das väterliche „Mietauto“ konnte für das verlängerte Wochenende (Donnerstag Anreise & Streckenbegehung, Freitag bis Sonntag IDM und Sonntag Abend / Nacht dann die Rückreise) noch geliehen werden.Weiterlesen →

26Apr

„Unverhofft kommt oft“…

…so oder so ähnlich kann man wohl die Entwicklung der letzten beiden Tage bei mir beschreiben.

Nachdem ich am 13.4. eigentlich das Thema „Motorsportfotografie“ für 2015 ad acta gelegt und abgehakt hatte, kam am Freitag dann doch noch die Zusage der Saison-Akkreditierung für die Superbike*IDM in 2015 – und damit wieder viele Gedanken, Zweifel, aber auch eben der „Traum“, diese spezielle Art der Fotografie zumindest zu meinem Zweitberuf bzw. ggf. zu einer meiner Hauptbeschäftigungen zu machen.

Ich habe mich nun – nach vielen Überlegungen / Abwägungen und auch Terminplanungen – dazu entschlossen, dieser Passion von mir in diesem Jahr zu 100% nachzugehen und dann am Ende des Jahres zu sehen / zu entscheiden, ob daraus etwas werden kann oder ob es weiterhin vergebene Liebesmüh und „rausgeschmissenes“ Geld ist.Weiterlesen →

01Sep

Superbike*IDM | Ein Rennwochenende in Assen

Vom 8.-10. August konnte ich die Racer der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) bei ihren Rennen auf dem TT-Circuit in Assen fotografieren. In insgesamt sieben Klassen (IDM Superbike & Superstock 1000, IDM Supersport 600 & Moto 2, IDM Seitenwagen, Suzuki GSX-R 750 Cup, Yamaha R6 Dunlop Cup, ADAC Junior Cup powered by KTM sowie Moto E) ging das große Fahrerfeld über die 3 Tage in diversen Trainings-, Qualifikations- und Rennläufen an den Start.Weiterlesen →

24Jul

Mein „erstes Mal“ – als akkreditierter Sportfotograf… :)

Manchmal (oder eher: oft!) sind es Freunde, Bekannte, Gleichgesinnte bzw. einfach gute Kontakte, die man geknüpft hat, die einem unverhofft Chancen eröffnen…
So auch hier, als ich das Wochenende vom 4.-6.7.2014 eigentlich „nur“ als Zuschauer (natürlich mit Kameras dabei) zu den Biker’s Classic nach Spa gefahren bin.Weiterlesen →

27Mai

Motorrad-Shooting zu Gunsten von MehrSi

In Fotos, Neuigkeiten von Andreas Weinand / 27. Mai 2014 / 2 Kommentare

Am Samstag durfte ich die „Gewinner“ bzw. Ersteigerer meiner „Bike & Driver“-Fotogutscheine hier im Bergischen Land begrüßen.
Da es sich um mein erstes Motorrad-Shooting handelte, habe ich mir natürlich im Vorfeld diverse Gedanken gemacht, welche Art von Bildern ich gern erstellen würde und wie/wo das am besten zu bewerkstelligen wäre.Weiterlesen →

Photographie Andreas Weinand background image
Alle Bilder und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht | © Photographie Andreas Weinand